Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie befaßt sich mit speziellen diagnostischen und therapeutischen Verfahren, die der Auffindung (Erkennung) und Behandlung von reversiblen Funktionsstörungen am Bewegungsapparat dienen. 

Es handelt sich hierbei um spezielle Handgrifftechniken (lat. manus: die Hand), die im Rahmen des Befundes dazu dienen, eine Bewegungsstörung im Bereich der Extremitätengelenke oder der Wirbelsäule zu lokalisieren und zu analysieren.

Der Therapeut wirkt dann heilend durch gezielte Manipulations- und Mobilisationstechniken auf die Gelenke, Knochen und die oberflächlichen Bindegewebe ein.